RSS Feed

‘Party’ Category

  1. Uni am Samstag

    Februar 4, 2012 by Delilah

    Ja richtig gehört! Heute um 6.30 Uhr klingelte der Wecker mich aus einem merkwürdigen Wachschlaf und kündigte einen freudigen Wochen- nein WochenENDtag an. Also aufstehen, frisch gemacht und ein wenig Farbe ins Gesicht. Die roten Haare zurückgesteckt und dann nichts wie los. Denn der duale Student sitzt auch Samstags gerne in der Uni um radikale und inkrementelle Innovationen durchzunehmen. Die bei eisigen -12 Grad durchgeforenen, verschlafenen Gesichter im Kursraum sprachen wohl Bände. Da gestern extra hierfür nicht radikal (und auch nicht inkrementell) gefeiert wurde und es dann doch eine recht unterhaltsame Vorlesung wurde, haben wir auch den heutigen Samstag erfolgreich gemeistert. Ich bin sogar überraschend fit und voller Tatendrang und daher recht gespannt was mich heute an einem der wenigen Samstage, die ich in Mannheim verbringe, erwartet. So werde ich, um auf jeden Fall auch optisch vorbereitet zu sein, heute bereits zum zweiten Mal meine farbauffrischende Haarkur “firered” von Glynt verwenden, die mir meine Friseurin empfohlen hat.

    Mangala Kur "firered" von Glynt ©by Delirious

    Wende ich diese einmal die Woche an, soll sich die Farbe angeblich nicht rauswaschen und auch nicht verblassen. Ich bin gespannt!

    Auch wenn es bei dieser Eiseskälte nicht gerade verlockend ist aus dem Haus zu gehen, ist es bestimmt spannend zu beobachten, was die Mannheimer Samstag Abend so zu treiben pflegen.

    Bis dahin habe ich Simfy für mich entdeckt. Hier kann man aus ein paar Millionen Songs und Alben alles anhören was man will und entdeckt so immer neue und  verschiedenartigere Künstler, die man sonst vielleicht nie entdeckt hätte. Gerade höre ich das neue Album von “Die Antwoord” – es wird wohl nicht lange dauern bis die Truppe wirklich alle kennen. Eigentlich mag ich keinen HipHop und ich musste auch erst zweimal, vielleicht auch ein drittes Mal hinhören bis ich sie gut fand. Doch jetzt kann ich mich auf einmal gar nicht mehr losreißen :D Irgendwie schrill und anders als andere derartigen Künstler.

    Doch auch dieser junge Herr ist momentan anscheinend echt angesagt: Skrillex!!

    Jetzt überlege ich auch schon eine halbe Stunde welches Video ich euch mit ins Wochenende gebe.  Am liebsten wollte ich eins, dass ich selber immer beim hübsch machen höre (was mir natürlich nicht eingefallen ist oder YouTube hat sich geweigert es rauszurücken),  da das nicht geklappt hat, poste ich einfach das, was mir gerade in die Finger gefallen ist und das ist von eben besagtem Skrillex und heißt auch noch Weekend. Perfekt! Ich persönlich kann nicht besonders viele Lieder von dem am Stück  hören, aber lässt man das hier etwas laufen kann man irgendwann nicht mehr anders als mitwippen – der Song hat nämlich ordentlich BEAT!

    Was ist euer Lieblingspartylied bei dem ihr einfach supergute Laune bekommt?

    In diesem Sinne – ein schönes Wochenende! :)

     


  2. Wochenendee!

    Januar 20, 2012 by Delilah

    Es ist soweit. Der besagte gefühlte Donnerstag-Montag ist vorbei, der Thekenabend am Mittwoch auch und der Donnerstag wurde ebenso erfolgreich überstanden. Folglich ist es heute also endlich Freitag! Höchst erfreulich.

    In Gedanken bin ich schon in meinem in stylischem hellgrün gestrichenen Zimmer im schönen München und zähle die Minuten, die ich in der aktuellen Vorlesung noch ausharren muss. Die Vorfreude steigt parallel mit der Wochenendlaune und die Planungen versprechen so einiges an typischen Münchner Partysausen.

    Ich freue mich auf Freunde, Bekannte, Lieblingsmenschen – und auf ein gediegenes Breitmachen in meinem gemütlichen 1,20 Meter-Bett.

    Mit einem Blick auf die Mitstudenten hier im Raum ist die Vorfreude und das Abwarten auf das Ende des letzten Uninachmittags für diese Woche ebenfalls nicht zu übersehen, flimmert einem doch aus jeder Ecke eine Facebook-Seite aus den Laptops entgegen oder hektisches Getippe auf dem Whatsapp der Smart-Phones, um noch schnell die letzten Details für heute Abend zu besprechen.

    Die einen gehen zum Fußball, die anderen treffen sich zum Contra-Fußball in diversen Bars, andere fahren nach Hause. Ich auch. Großstadtluft atmen, Energie tanken, Heimatfeeling genießen. Eine feine Sache wie ich finde.

    Noch zweieinhalb Stunden also dann fährt der Zug. Durchhalten ist angesagt.

    In diesem Sinne: Bis heute Abend @ Munich Nightlife. Dresscode: HighHeels ;) Me gusta!


  3. Der Thekenabend im Ulmenweg – Mittwochs at it´s best!

    Januar 18, 2012 by Delilah

    Viele mögen ja sagen der Thekenabend im Ulmenweg sei nicht gut genug besucht, versifft und es gäbe nur schlechtes Bier. Zumindest dem letzten Punkt kann ich zustimmen. Allem anderen nicht. Denn eins ist er mit Sicherheit: Kultig!

    In ganz Mannheim ist der Thekenabend der Studentensiedlung Ludwig-Frank im Ulmenweg bekannt und aus der ganzen Stadt kommen jede Woche zahlreiche Studenten hinaus ins abgelegene Käfertal um genau diesen zu besuchen. Und wenn nicht zu einem normalen Theken-Mittwoch, dann zu einer der regelmäßig stattfindenen Themenpartys. Auf diesen wird monatlich je nach Thema gern mit günstigen Preisen und obendrein zahlreichen Werbegeschenken (zB. der Marke Tequila auf dem Mexican-Abend) um sich geschmissen. Und wenn es was umsonst gibt und alle hingehen… dann gehen auch alle hin. Und das immer wieder gern.

    via weheartit.com

    Denn auch wenn die Location nicht die Hochwertigste ist (eine große Turnhalle mit Tischtennis und Kickern, sowie ein Barraum mit Tanzfläche und Sitzgelegenheiten), so ist sie doch typisch studentisch und außerdem auf jeden Fall passend zum bereits im I´ts Monday erwähnten liebevoll gepflegten Studentenniveau.

    Auch heute findet der Thekenabend wieder direkt im Haus 3 statt und erwartet neben dem typischen Stammpublikum auch wieder einmal zahlreiche staunende Erstsemester, die sich nicht nur an das Niveau sondern auch an außergewöhnlich günstige “Bier”-Preise gewöhnen müssen. Und da ich nicht nur gerne meinen Mitstudenten beim Eingewöhnen behilflich bin, sondern auch mein Anfahrtsweg nicht allzu lang ist, spricht wohl nichts gegen den allwöchentlichen Besuch in diesem edlen Etablissement.

    Natürlich denke ich hierbei kein bisschen an die geliebte 089-Bar, in der die Münchner heute schon zum zweiten Mal und wohl auch noch die nächsten 10 Wochen ohne mich feiern.

    Ein Glück also, dass der Thekenabend als willkommene Ablenkung genau auf den Mittwoch fällt. Müsste man HighHeels nicht gegen Chucks, Bier gegen “Bier” und Discokugel gegen Hängelampe tauschen, wäre es fast wie zu Hause… ;)

     


  4. Mannheim Clubbing: Das Koi

    Januar 12, 2012 by Delilah

    Auch wenn es mir schwer fällt in Mannheim das Wort Clubbing zu verwenden, so kann man das Koi (hätte es einen anderen Standort) als durchaus passend dafür bezeichnen. Sehr schöne Einrichtung auf zwei Areas, dunkelblaue Samtsofas im Erdgeschoss, gemütliche Tanzfläche im Untergeschoss. Das Ganze im klassischen dunkelrot gehalten, einige Spiegel und die typischen Glitzer-, Glas- und Kristallelemente die natürlich in keinem Club fehlen dürfen.

    Die Musik ist tagesabhängig, Donnerstags gibt es für die Ladies süßen Likör für lau an der Bar. Klarer Fall: Donnerstag ist Koi Tag!

    via weheartit.com

    Auch heute. Der erste Donnerstag in Mannheim muss ein klassischer sein. Zu Hause bleiben wäre fatal, wäre doch der Schmerz über den ersten verpassen Pacha-Besuch, der in München nun die nächsten drei Monate ohne meine Stöckeligkeit stattfindet, nur halb so gut zu verkraften. Auch wenn die High Heels hier nur max. 8 cm hoch getragen werden, so kann man doch genauso viel Spaß haben! Rede ich mir ein. Nein es ist so! Alles wie zu Hause: Schlafmangel? Check! Viermal die Woche weggehen? Check! Laute Musik und gut gelaunte Leute? Check!

    Das einzige was schlimmer ist: Der nächste Tag. Müdigkeit in Vorlesungen bedeutet stundenlanges zuhören und nichts als zuhören. Der faszinierende Effekt in dem sich Dozenten auf einmal wie die besten Gute-Nacht-Geschichtenerzähler anhören und man sich in diesem Moment keine schönere Erzählstimme vorstellen kann. Erfassung des Inhalts? Fehlanzeige. Kopf auf dem Tisch? Fast…wenn beide Hände nachgeben auf denen er mit letzter Kraft gestützt wird.

    Deswegen lieber vernünftig werden? Fuck it, I´m young! ;)

    Also wird es nun wieder Zeit sich mit den üblichen Verdächtigen auf einen Einstimmungs-Drink in einem gut ausgesuchten Wohnzimmer zusammenzufinden um anschließend gemeinsam in einer Riesengruppe das Koi zu stürmen.

    Wir sind wieder da. Die Ruhe ist vorbei!

     


  • Join the delirious journey
      bloglovin
  • Letzte Beiträge
  • Letzte Kommentare
  • Kategorien
  • Archive
  • Schlagwörter
  • Kalender
    September 2017
    M D M D F S S
    « Mai    
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    252627282930  
  • Translate this Website EnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish
  • Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Paperblog :Die besten Artikel aus Blogs BloggerAlarm Topliste BloggerAlarm Topliste

    kostenloser Counter

    Blogger Topliste Hier gehts zur Topliste